Aktuelles

aktuelle Berichte
MAZ Artikel Räuber Pokal 2010
Udo am 19.04.2020 um 07:18 (UTC)
 Am vergangenen Freitag erschien ein Artikel in der MAZ über den Räuber Pokal 2020,der leider abgesagt wurde. U d ein Rückblick auf das Jahr 2010

Udo Sportleiter SV Medewitz
 

Einstellung des Trainingsbetrieb des SV Medewitz
Udo am 16.03.2020 um 07:16 (UTC)
 Einstellung des Trainings beim SV Medewitz
 

Liebe Schützinnen und Schützen,

 

mit sofortiger Wirkung wird das Training und Veranstaltungen auf dem Schießstand des SV Medewitz auf unbestimmte Zeit, auf Grund der dynamischen Entwicklung bei der Ausbreitung des Coronavirus, eingestellt. Wir bitte Euch, der Aufforderung der Bundesregierung zu folgen und möglichst auf Sozialkontakte vorerst zu verzichten.

Der Brandenburgische Schützenbund hat seit dem 13.03. 2020 die Landeswettkämpfe verschoben und der Deutsche Schützenbund hat alle nationalen Wettkämpfe, (wie z.B. die Deutschen Meisterschaften) für 2020 abgesagt.

Der SK PM hat am 16.03.2020 seine Meisterschaften und Veranstaltungen ebenfalls abgesagt

Wir bitten um Verständnis.

Sportleiter des SV Medewitz

 

Verschiebung der KM 2020 auf unbestimmte Zeit
Udo am 16.03.2020 um 07:09 (UTC)
 Verschiebung der Kreismeisterschaften und Kreisveranstaltungen auf unbestimmte Zeit.

 

Liebe Schützinnen und Schützen,

 

mit sofortiger Wirkung werden alle Kreismeisterschaften und Kreisveranstaltungen 2020 auf unbestimmte Zeit, auf Grund der dynamischen Entwicklung bei der Ausbreitung des Coronavirus, verschoben. Wir bitte Euch, der Aufforderung der Bundesregierung zu folgen und möglichst auf Sozialkontakte vorerst zu verzichten.

Der Brandenburgische Schützenbund hat seit dem 13.03. 2020 die Landeswettkämpfe verschoben und der Deutsche Schützenbund hat alle nationalen Wettkämpfe, (wie z.B. die Deutschen Meisterschaften) für 2020 abgesagt.

Der Vorstand des SKPM
 

Kreismeisterschaften Luftdisziplien in Brück 2020
Udo am 14.02.2020 um 09:19 (UTC)
 Kreismeisterschaft der Luftdruckdisziplinen in Brück- gelungene sportliche Veranstaltung auf hohem Niveau.


Mit rund 130 Startern war die Kreismeisterschaft der Luftgewehr – und Pistolenschützen ein gut besuchter Sportwettkampf, der bei den Sportschützen des Schützenkreises Potsdam Mittelmark als Testlauf für die Landesmeisterschaften im März in Frankfurt gilt, und deshalb genutzt wird um die eigen Leistungen zu testen und sich für die LM zu qualifizieren.
An Hand der guten Vorbereitung durch den sportlichen Leiter des SV Brück, der Vereinsmitglieder des SV Brück, mit dem Kreisschießsportleiter entwickelte sich dieses Sport Event wieder zu einem spannenden Wettbewerb mit Spitzenleistungen.

Am Freitagabend hatten die Sportler des SV Brück die Sporthalle am Sportplatz in Brück für die Kreismeisterschaften wettkampftauglich hergerichtet und dafür gesorgt, dass die Schützen des Schützenkreises Potsdam Mittelmark gute Bedingungen vorfinden, um Spitzenleistungen zu erreichen.


Am Samstag den 07.02.2020 um 8.30 Uhr begannen die Wettkämpfe in dem Bereich Luftpistole 40 Schuss. In der Altersklasse Herren 2 belegte Dr. Matthias Roth den 1. Platz mit starken 361 Ringen, gefolgt von seinen Mannschaftskammerraden Dirk Liesenfeld und Udo Wolf. Was den drei Sportlern auch den Mannschaftssieg einbrachte. Der Wettkampf bei den Herren 1 (von 21 bis 40 Jahre) entwickelte sich zu einem Duell auf Vereinsebene. Marco Hinze und Marcus Wickidal erreichten beide 372 Ringe, jetzt musste die letzte Wettkampfserien entscheiden wer den Titel Kreismeister für sich in Anspruch nehmen konnte. Dieses Duell konnte Markus für sich entscheiden, mit 93 zu 92 setzte er sich gegen Marco durch. Auf dem dritten Platz reite sich ihr Vereinskammerrad Marko Döring ein, mit 363 Ringe. Alle drei zusammen stellten dann auch den Sieger in der Mannschaftswertung.

Bei den Luftgewehrschützen 40 Schuss freistehend war dann die SG Werder der dominierende Part. Sie beherrschten mit ihrer starken Jugendgruppe die Klassen Jugend männlich/ weiblich, die Juniorenklassen 1 und 2 in männlich/ weiblich sowie die Damenklasse. Hier sind besonders die 388 und 386 Ringe von Marie Blasek und Svenja Grassmann zu erwähnen (15- 16 Jahre).
Auch mit dem Gewehr entwickelte sich ein Duell auf Familien ebene, Maria Antonia Kanzler setzte sich gegen ihre Mutter Mandy mit 380 zu 379 Ringen durch, hier war es auch die Jugend, die das Erwachsen den Sieg streitig machte.
Bei den Herren 1 war es Martin Kindermann vom SV Medewitz der sich den Sieg vor Jörg Schmid von der SG Werbigerheide sichern konnte. Der Mannschaftssieg bei den Herren 1 ging an die Schützen Torsten Müller, Jan Heider und Matthias Merting vom SV Medewitz.

Aber auch die Senioren 1 männlich glänzten mit starken Leistungen, André Halle vom SV Medewitz wurde 1. mit 296 Ringen und Karin Paul wurde mit 296 Ringen erste bei den Senioren 3 weiblich. Benno Schmidtchen wurde mit 298 Ringe 1.bei den Senioren 3 Kreismeister.
Hans – Jürgen Siebold (293 Ringe) und Joachim Paul (292 Ringe), belegten die Plätze 1 und 2 bei den Senioren 4, beide SV Medewitz.
Bei den Senioren 5 (75 bis 99 Jahre) war es Rainer Venske vom SV Medewitz, der sich mit starken 275 Ringen den Kreismeistertitel sichern konnte.
Aber auch der gastgebende Verein, der SV Brück, konnte sich mit dem Ehrenpräsidenten des BSB einen Kreismeistertitel sichern, bei den Senioren 2 erreichte er 281 Ringe mit dem Gewehr, was ihm als passionierter Pistolenschütze besonders freute.

Mit der Luftpistole Auflage 30 Schuss waren es wieder die Brücker Schützen, die bei den Senioren die vorderen Plätze belegten.
Thomas Wilke (289 Ringe SV Brück), vor Uwe Leysnitzer (265 Ringe SV Bardenitz- Pechüle) und Michael Mrosek von der SG Werbigerheide mit 255 Ringen.
Bei den weiblichen Senioren 1 war es wieder einmal Steffi Merkner (281 Ringe) vom SV Medewitz. Sie hatte sich auch schon mit dem Luftgewehr Auflage den Kreismeistertitel mit 297 Ringen geholt vor Karola Mrosek von der SG Werbiger Heide.
Auch die Mannschaftswertungen bei den Senioren 1 und Senioren 3 gingen die Titel an den SV Medewitz.


So gegen 18.00 Uhr war es dann so weit, als die letzte Siegerehrung begann.
Zuerst wurden die Schützen in der Einzelwertung geehrt, dann folgten die Mannschaftsehrungen in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole Auflage. Nachdem die letzten Medaillen überreicht waren bedankte sich der Kreissportleiter Udo Wolf bei den Schützen für die guten Leistungen, die guten Wettkampfbedingungen, die durch den SV Brück geschaffen wurden. Auch an die Helfer und Durchführenden dieser Meisterschaften richtete der Sportleiter seine Dankesworte. Was besondere Würdigung fand, war die Tatsache, das die Schützen auch nach ihren Wettkämpfen vor Ort blieben und an den Siegerehrungen teil nahmen, das ist eine Geste der Wertschätzung , die nicht bei jedem Wettkampf von den Sportlern erbracht wird, selbst bei Landesmeisterschaften fehlen oft die Sieger und Platzierten bei den Ehrungen. Doch dass es hier in Brück anders war zeigt das gute freundschaftliche Verhältnis der Schützen und Kampfrichter Untereinander und ihre Gegenseitige Achtung vor einander. Dies würdigte der Kreissportleiter noch einmal besonders.



Udo Wolf Sportleiter SK PM
 

Endkampf Landesliga SV Brück 2020
Udo am 14.02.2020 um 09:18 (UTC)
 Schützenverein Brück Vieze Ligameister mit der Luftpistole 2019/ 2020

Im Endkampf der SG Frankfurt/ O. mit 3 zu 2 unterlegen – Direkter Vergleich zwischen beiden Anwärtern auf Platz 1

Den 7. und letzten Wettkampf eröffneten die Pistolen Schützen im freien Anschlag aus Brück bei denen es um alles oder nichts ging. Den sie in einer 3 zu 2 Niederlage leider verloren, gegen die Schützen der Sportschule Frankfurt/ O. Ein Gewinn dieses Duells hätte noch zum Gesamtsieg gereicht. Doch diesmal stand das Glück auf Seiten der Frankfurter, mit einem Ring Vorsprung gewann eine Schützin der Sportschule gegen Marcus Wickidal.
Mit 3 zu 2 Einzelpunkten ging der Wettkampf verloren und „nur“ der zweite Platz sprang für die Brücker Schützen heraus.
Das war das erste Mal, das der SV Brück sich nicht gegen die Schützen der Sportschule konnte, denn seit 3 Jahren in Folge siegten die Schützen aus Brück und stellten den Ligameister.
Trotzdem war die Brücker Mannschaft zufrieden mit dem Gewinn des Vize Titels und über diesen großen Erfolg, den sie sich so hart erkämpft hatten.


Die Auflageschützen mit der Luftpistole aus Brück hatten einen bezwingbaren Gegner.
Die Wettkämpfe wurden auf einem sehr hohen Niveau geführt. Doch diesmal fehlte den Schützen aus Brück das Quäntchen Glück, sie mussten sich mit einem unbefriedigten 1 zu 4 geschlagen geben.
Was für sie den 7. Platz in der Tabelle bedeutete.

Jetzt heißt es für die Schützen aus der Plane Stadt weiter fleißig trainieren den die neue Saison beginnt bereits im Februar mit den Kreismeisterschaften in Brück, wo sie Gastgeber der Meisterschaften sein werden. Dort haben sie die Möglichkeit ihre Mannschaft weiter zu formen und zu verstärken.


Am Nachmittag war dann die Zeit für das Luftgewehr Auflageschützen gekommen. Hier hatte es der SV Medewitz mit den Schützen des Schützenverein Senftenberg zu tun.
Für die Medewitzer war dies ein emotional schwerer Wettkampf. Sportlich gesehen waren sie dem Gegner durchaus gewachsen. Denn im Hintergrund stand ein anderer Vergleich zwischen SV Bötzow und SG Bernau. Wenn Bötzow gewinnen sollte wären die Medewitzer sicher auf dem 3. Platz in der Mannschaftswertung. So mussten sie auch gegen sich selbst gewinnen, um ihren Gegner zu besiegen. Denn eine Niederlage würde für die Medewitzer der 4. Platz in der Liga bedeuten. Ein Sieg mit 3 zu 2 Einzelpunkten könnte der 3. Platz sein, wenn die Sportschützen aus Neuenhagen und Bernau etwas schwächelten und je 2 Punkte abgeben.
Diesen Stress verkrafteten die Medewitzer ganz gut
Wie es sich dann bei dem Wettkampfergebnis mit 3 zu 2 dann auch zeigen sollte. Aber leider spielten ihre indirekten Gegner nicht mit. Weder die Schützen aus Bernau oder aus Neuenhagen verschenkten ihren Sieg. Beide Vereine konnten ihre Vergleiche gewinnen. So belegten die Medewitzer den 4. Platz hinter der SG Neuenhagen.
Trotzdem ein riesen Erfolg für die Schützen aus dem Fläming, die in den letzten beiden Jahren vom Wettkampfpech verfolgt waren, und einige Zeit mit dem Abstieg zu kämpfen hatten. Dieses Jahr platzte endlich der Knoten und sie konnten mit starken Leistungen wichtige Punkte holen was sich dann im 4. Tabellenplatz wiederspiegelte.
Nach dem Wettkampf nahm die Mannschaftsleiterin Karin Paul ihre Schützlinge zusammen, dankte ihnen für ihre Einsatzbereitschaft und schwor sie auf die nächste Ligasaison ein.
„Ihr habt alle super Leistungen abgeliefert und diesmal schwächelten auch mal die anderen. Wir reden hier über einem sehr hohen Wettkampf Niveau von 295 bis 300 Ringen. Medwitz kann stolz auf seine erfolgreichen Schützen sein. Im nächsten Jahr sind wir wieder hier und werden unsere Gegner das Fürchten lehren auch wenn wir auf eigne Schützen aus organisatorischen Gründen verzichten müssen. Wir werden wiedergewinnen.“
Mit diesen Worten gab sie dann ihren Sportlern ein goldenes Kügelchen Schokolade und alle wussten Karin steht hinter ihrer Mannschaft und die Mannschaft hinter ihr.



Udo Wolf Sportleiter SK PM
 

Ergebisse Rangliste 2019 , Sportkaländer Kreis und Lan 2020 aktualisier
udo am 18.12.2019 um 08:33 (UTC)
 Hallo lieb Sportler

der Sportplan SK PM und BSB 2020 sind aktuell und hoch geladen.

so bis bald

udo
 

<-Zurück

 1  2  3  4 Weiter ->